Buchempfehlungen zum Thema Selbst- und Stressmanagement

Amazon-LinkKurzkommentar
Stephen Coveys "Weg zum Wesentlichen" ist aus meiner Sicht eines der besten Bücher, die jemals zum Thema Zeitmanagement geschrieben worden sind.

Wochenorientierung, Quadrant-2-Organisation - all diese Themen stammen aus diesem Buch. Kurz: Wenn nur Budget für EIN Buch da ist, dann sollte es dieses sein.
Mit einem erfrischend ehrlichen Buch kommt Rolf Schmiel relativ neu auf den Markt: "Senkrechtstarter" erklärt, was Motivation ist und räumt mit der Vermischung von Management, Psychologie und Esoterik radikal auf.

Alle, die wissen wollen, was Motivation ist, wenn man sie von "Tsjakka, du schaffst es!" befreit und warum uns Niederlagen zum Wachsen bringen, sind mit diesem Buch bestens bedient.
Praktische Motivation - wie Begeisterung in einem wenig attraktiven Umfeld entsteht, zeigt dieser Klassiker.

Sehr amerikanisch - das muss man mögen. Wenn man es mag, ist das Buch absolut inspirierend und bringt neuen, frischen Wind in das eigene Denken.
Noch einmal sehr amerikanisch: Tim Ferriss erklärt, wie sich die Welt dreht und wie wir Work-Life-Balance erreichen können.

Absolut positiv sind die praktischen Tipps - vieles passt in den Management-Alltag, und vieles macht Mut, neue Wege zu gehen.

Sehr frisch, sehr amerikanisch, sehr inspirierend.
Sich erfolgreich selber im Weg stehen, nutzlose Gedanken und Motivationskiller - wer kennt das nicht?

Dieses Buch zeigt, wie wir zu diesen Gedanken kommen und wie wir sie wieder loswerden.

Absolut lesenswert, absolut treffend, mein persönlicher Wiedererkennenseffekt war schon sehr hoch.
Computer, Tablet, Smartphone, dauernde Erreichbarkeit, Multitasking - dass das alles nicht nur Segen ist, ist klar.

Manfred Spitzer provoziert mit der These, dass uns die digitale Revolution das Denken abgewöhnt - und dabei ist bemerkenswert, dass er alle seine Ausführungen wissenschaftlich begründet.

Nachdenkenswert, aufrüttelnd - und ein Grund, mal wieder zum Buch zu greifen und das Tablet Tablet sein zu lassen.
Torsten Havener greift viele Dinge auf, die sich an anderer Stelle schon als wichtig und wertvoll empfohlen haben: PowerPosing ist unter anderem sein Thema, und viele andere Hinweise zum Thema Körpersprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.